6. Oktober 2012

Food-♥: Flammkuchen

gebloggt von: Eva und Rike
Kommen tolle Menschen zu Besuch, gibt es in Düsseldorf eine ganz besondere Spezialität des Hausherren: Flammkuchen.

Food-♥: Flammkuchen (1)

Erstmal kurz im Rezept nachlesen, wie der Teig nochmal geht, dann mehrmals kneten und gehen lassen. Damit auch zwischendurch genug Zeit zum Quatschen bleibt.

Food-♥: Flammkuchen (2)
 
Als idealer Aperitif hat sich GinTonic bewiesen. :) Prost!

Food-♥: Flammkuchen (4)

Food-♥: Flammkuchen (3)

Dann gehts auch schon ans Teigausrollen und Belegen nach Lust und Laune. Als Grund die Saure Sahne nicht vergessen. Am besten gepfeffert und gesalzen.

Food-♥: Flammkuchen (5)

Variante 1: Flammkuchen mit Mozzarella, mildem Ziegenkäse, Cocktailtomaten. Wenn der Flammkuchen aus dem Ofen kommt, noch ein bisschen Rucola drüber.

Food-♥: Flammkuchen (6)

Variante 2: Milder Ziegenkäse, Ziegenfrischkäse, Brie, Feigen, Walnüsse, Honig. Wenn der Flammkuchen aus dem Ofen kommt, noch frische rote Trauben darüber verteilen.

Food-♥: Flammkuchen (7)

Food-♥: Flammkuchen (8)

Dazu passt perfekt Federweißer.

Food-♥: Flammkuchen (9)

Lasst´s euch schmecken!

Food-♥: Flammkuchen (10)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen