4. Oktober 2013

Einen Sitz-Pouf selber stricken ... eine DIY Anleitung

gebloggt von: Eva
Sitzpuff in Grün

Ich habe gestrickt. Basierend auf einer Anleitung der fantastischen Website des norwegischen Strickladens Pickles habe ich mich an einen eigenen Sitz-Pouf gemacht.

Leider musste ich feststellen, dass sich Google Translate nicht wirklich für Strickanleitungen eignet und ich die Anleitung trotz meiner Schwedisch-Kenntnisse nicht 100-prozentig genau übersetzen konnte. Außerdem kann ich mich sowieso immer schlecht an genaue Anleitungen halten. Ist auch beim Kochen so. Deswegen hier meine leicht abgewandelte Variante:

Mein Zubehör: Bambus-Nadelpiel 9cm, Rundnadel 100cm Länge 15cm Stärke
Dazu 3 Garnknäul von einem schön dicken und fluffigen Garn aus einem Wollladen meines Vertrauens, von einem Bauernhof aus der Umgebung, wo noch selbst die Schafe geschoren und daraus tolle Wolle gemacht wird. Und dazu ein normales quadratisches Kopfkissen.

Start mit einem Nadelspiel, je eine Masche auf einer Nadel (hab mit drei Nadeln angefangen, später auf vier umgestiegen).
Sitzpuff Start

Alles ist glatt rechts gestrickt, das einzig trickige für mich war oben und unten in ungefähr gleicher Zahl Maschen dazu- und abzunehmen.
Jeweils eine Runde glatt rechts stricken, eine Reihe jede dritte Masche verdoppeln auch glatt rechts gestrickt. Bei 14 Maschen auf vier Nadeln habe ich auf die Rundnadeln gewechselt.

Bei 94 Maschen gehts ganz einfach weiter: Einfach 22 Runden rund glatt rechts stricken.

Danach wieder zusammenstricken, jede dritte Masche in jeder zweiten Reihe in etwa so stricken wie am Anfang. Dann wenns passt wieder auf das Nadelspiel umsteigen. Und solange es noch passt, das Kissen in den Sitzsack quetschen und den Sitz-Pouf zustricken.

Sitzpuff in the Making

Der Sitz-Pouf war übrigens ein Geschenk für eine liebe Freundin. Und jetzt steht er im wunderschönen Kinderzimmer eines bezaubernden kleinen Erdenbürgers.

Kommentare:

  1. Das sieht super aus! Sehr schön gestrickt. Könnte ich nicht. Muss ne sehr gute Freundin sein, wenn Du Dir all die Mühe gibst :-) Und es ist auch noch grün. Hach!

    AntwortenLöschen
  2. Merci Carmen! :) Ich bin auch ziemlich stolz, wie gut das geklappt hat. :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    das sieht wirklich ganz toll aus. Ich habe mich vor einiger Zeit auch an meinen ersten Pouf gemacht. Leider hat das lange nicht so gut geklappt wie bei dir. Bei mir haben sich die Enden immer zusammengezogen und es gab einfach keine Kugel... Naja, ich behaupte einfach immer, dass ich das genau so wollte. :-)

    Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen