8. August 2015

2 Tage Paris (Teil 2) ... mit den zwei Café-Tipps "Coutume" und "Télescope"

gebloggt von: Rike
2 Tage Paris (Teil 2)
Voilà, hier kommt Teil 2 meines persönlichen Paris-Guides für euch (Teil 1 gibt's hier). Im zweiten Post geht es um schöne Parks ... und einen Friedhof ;-). Außerdem habe ich, nach Ten Belles und Fragments, zwei weitere Adressen in Sachen Specialty Coffee für Euch. Aber den Anfang macht erstmal ein Blick über die Stadt. Diese Gelegenheit sollte man sich in Paris niemals entgehen lassen!

Centre Pompidou / Vue de Paris

Ich habe in Paris nur ein Mal Geld für Eintritte ausgegeben und zwar für den "Vue de Paris" auf dem Centre Pompidou. Die drei Euro sind im recht teuren Paris aber allemal drin. Das Centre Pompidou ist ein Zentrum für Kultur und moderne Kunst, dessen bestechenstes Merkmal die gerüstartige Front ist. Über Rolltreppen-Röhren gelangt man entlang der Front dann Etage für Etage bis ganz oben. Nach Norden hin kann man den Hügel von Montmartre samt Sacré-Coeur erblicken, nach Westen den Eiffelturm und nach Süden die Ile de la Cité. Das einzige Manko: man kann die Aussicht leider nur durch Glasscheiben hindurch genießen.
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)

Jardin du Palais Royal

Im Innenhof des Palais Royal findet man eine kleine Oase inmitten des Pariser Zentrums. Schattenspendende Bäume, Gärten mit Blumenbeeten, Bänke, Liegestühle und ein großer Springbrunnen - all das eingerahmt von den Säulengängen des Palais. Die meisten Leute hier schienen Pariser zu sein, zumindest wirkten sie sehr entspannt. Vom Touristen-Trubel - der Louvre war nicht weit entfernt - war nichts zu spüren. Also, bei gutem Wetter unbedingt den Jardin du Palais Royal besuchen!
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)

Télescope Café

Gleich um die Ecke des Palais Royal liegt das Télescope - neben Ten Belles mein Highlight in Sachen Specialty Coffee in Paris. Das kleine Café gefiel mir auf Anhieb und ich hatte Glück, einen Platz zu bekommen. Gebrüht wird hier mit Bohnen von koppi aus Schweden. Der Crème (=Cappuccino) war sehr gut. Sonntags ist das Télescope geschlossen.
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)

Tuileries

Wieder nur wenige Gehminuten vom Télescope und dem Palais Royal entfernt liegt der Jardin des Tuileries, der wohl bekannteste Park von Paris. Er erstreckt sich zwischen Louvre und Place de la Concorde.
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)

Coutume Café

Das letzte Café, das ich Paris besuchte, war das Coutume südlich der Seine. Coutume röstet selbst und hat zwei Filialen in Paris. Ich war im Café in der Rue de Babylone, das ein beliebter Brunch-Spot zu sein schien. Nach zwei trubeligen Tagen Paris mit unendlich vielen Eindrücken war es mir zugegebenermaßen ein wenig zu trubelig ... was aber gar nichts heißen soll :-). Sowohl der Cappuccino als auch der Zitronen-Rosmarin-Kuchen waren sehr gut.
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)

Cimetière Père-Lachaise

Eigentlich zieht es mich nicht auf Friedhöfe, aber Père-Lachaise reizte mich dann doch. Der Friedhof, auf dem Berühmtheiten wie Jim Morrison, Edith Piaf und Claude Chabrol ruhen, liegt etwas außerhalb des Zentrums, im 20. Arrondissement. Mit der Metro ist man aber schnell da. Ohne Karte ließ ich mich einfach über das große Areal treiben und hielt ab und zu Ausschau nach großen Namen. Allerdings fand ich weder Jim noch Edith :-). Das Meer an Gruften und Grabsteinen war allerdings schon beeindruckend. Auch die Ruhe! Auf vielen Wegen begegnete ich keiner Menschenseele.
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)
2 Tage Paris (Teil 2)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen