7. April 2017

Unterwegs in Kopenhagen: Die Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport

gebloggt von: Rike
Unterwegs in Kopenhagen: Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport
(English version at the end of this post) Neben Hamburg ist Kopenhagen die Stadt, über die ich hier wohl am meisten blogge. Das liegt nicht nur daran, weil ich Kopenhagen sehr mag und regelmäßig dort bin, sondern auch, weil es für Food- und Design-Liebhaber eine Menge zu bieten hat. Bei meinen Besuchen entdecke ich nicht nur gerne neue Orte, sondern mag es auch, an die "Altbekannten" zurückzukehren. Und zu diesen "Altbekannten", die bei keinem Kopenhagen-Besuch fehlen dürfen, gehören definitiv die Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport.
Unterwegs in Kopenhagen: Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport
Die Torvehallerne sind zwei gläserne Markthallen, die am zentralen Knotenpunkt Nørreport zwischen Innenstadt und Nørrebro liegen. Dort tummeln sich sowohl Einheimische als auch Touristen, um frische Zutaten einzukaufen oder einfach auf einen Kaffee oder einen schnellen Happen vorbeizuschauen. Die Auswahl ist groß: ob Grød oder Banh Mi, Fischfrikadelle oder Paleo-Küche, Antipasti oder Smørrebrød - für jeden Geschmack ist was dabei.
Unterwegs in Kopenhagen: Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport
Unterwegs in Kopenhagen: Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport
Unterwegs in Kopenhagen: Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport
Das Angebot an frischen Produkten reicht von Obst und Gemüse über Fisch und Fleisch bis hin zu Brot und Backwaren. Da kann man schonmal Appetit bekommen ... leider lohnt es sich bei einem Kurztrip nicht wirklich, sich bei den Lebensmitteln auszutoben. Stattdessen möchte ich euch aber zwei Läden ans Herz legen, die ihr in Kopenhagen unbedingt ausprobieren solltet und die auch in den Torvehallerne vertreten sind: zum einen ist das Grød, ein Porridge-Restaurant. Ja, Porridge! Zum Frühstück gibt's unter anderem Haferporridge mit Obst, Mandeln und Dulce de leche (mein Favorit). Ab mittags wird es herzhaft - mit Risotto, Daal und Congee. Die herzhaften Gerichte wechseln je nach Saison. Aktuell gibt es zum Beispiel Pilz-Ristto mit Thymian. Unbedingt probieren!
Unterwegs in Kopenhagen: Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport
Unterwegs in Kopenhagen: Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport
Mein zweiter Tipp hat mit Kaffee zu tun, denn Kopenhagens bekannteste Specialty Coffee-Rösterei The Coffee Collective ist ebenfalls in den Torvehallerne zu finden. Wer es nicht bis nach Frederiksberg zu ihrer Rösterei mit Café schafft, der kann hier handgefilterten Kaffee oder Cappuccino probieren und auch ihre Röstungen kaufen.
Ich hoffe, euch gefallen die Torvehallerne so gut wie mir! Beim nächsten Mal werde ich auf jeden Fall ein paar neue Stände ausprobieren und euch davon berichten. Übrigens, die Torvehallerne sind gleich in der Nähe des Botanischen Gartens, über den ich an dieser Stelle gebloggt habe. Weitere Kopenhagen Tipps gibt es hier.
Unterwegs in Kopenhagen: Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport
English version: One of my favorite food spots in Copenhagen is an indoor food market called Torvehallerne. Torvehallerne are located at Nørreport (close to the city centre and the Botanical Garden). Apart from a variety of fresh products like fruit, fish, meat, vegetables, bread and flowers you can have lunch or a snack at one of the stalls. My favorite order is a bowl of porridge or risotto at Grød, followed by a cappuccino at The Coffee Collective. Or go with Banh Mi, Danish Smørrebrød, Paleo kitchen or Antipasti. I will - for sure - try a few other stalls next time! If you like to read more about Copenhagen, check out these posts
Unterwegs in Kopenhagen: Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport
Torvehallerne KBH, Frederiksborggade 21, 1360 Kopenhagen

1 Kommentar: