Kategorie: Food

Lunch Guide Hamburg {updated}

(English version below) Schöne Orte zum Mittagessen gibt es in Hamburg ja einige … und die möchte ich euch in meinem Lunch Guide Hamburg vorstellen. Zum Beispiel das Marend an der Feldstraße, das Hej Papa in der Neustadt oder Ottos Burger in der Schanze. Den Lunch Guide werde ich ab und zu erweiteren, also schaut auch demnächst mal wieder vorbei. Guten Hunger! Weiterlesen

Lemon Pistachio Shortbread | Buttergebäck mit Pistazien und Zitrone

Ich bin absoluter Shortbread-Fan! Wenige Zutaten, herrlich buttrig, einfach gemacht und super abzuwandeln. Neben purem Shortbread mag ich gerade die erfrischende Zitronen-Variante am liebsten, garniert mit gehackten Pistazien. Auf die Kombi schwöre ich ja auch bei meinem Zitronenkuchen. Und statt den Keksteig auszurollen, drücke ich ihn ganz einfach in eine Backform und ab damit in den Ofen. Nach dem Backen kommt ein Zitronen-Zuckerguss darauf und die eben erwähnten Pistazien. Ist das Shortbread komplett ausgekühlt, kann man es in Streifen oder Stücke schneiden. Fertig! Hier kommt das Rezept: Weiterlesen

Mega gutes Banana Bread (vegan)

Banana Bread – das perfekte Rezept zu finden, war gar nicht so einfach! Denn vielleicht geht es euch wie mir – das eine zu dicht, das andere zu bananig, und so weiter und so fort. Mit diesem Banana Bread Rezept bin ich aber richtig happy. Tolle Konsistenz, nicht zu bananig, nicht zu süß, nicht zu öko, einfach zum Reinlegen. Und dazu sogar noch vegan, auch wenn ich nicht vegan lebe. Hier kommt das Rezept! Weiterlesen

Mein Rezept für Zimtschneckenkuchen & Kanelsnurrer

Zimtschnecken mag ja eigentlich jeder – ich natürlich auch! Am besten warm aus dem Ofen, wenn die ganze Wohnung nach Butter, Zimt und Zucker duftet. So richtig gepackt hat mich das Zimtschnecken-Fieber, als ich die wahnsinnig guten und inzwischen legendären Kanelsnurrer der Meyers Bageri in Kopenhagen entdeckte … und natürlich durch meine Schweden-Reisen. Seitdem habe ich verschiedene Rezepte ausprobiert und backe meine Kanelsnurrer heute auf Basis eines norwegischen Rezeptes, das sich auch super verarbeiten lässt – sprich: es klebt nicht. Noch saftiger werden die Zimtschnecken, wenn man sie als Rosenkuchen backt. Hier kommt die Step-by-Step Anleitung… Weiterlesen

Himbeer Brownie Bites (raw & vegan)

Eigentlich bin ich kein allzu großer Fan der momentanen Raw-Bewegung mit all ihren Säften und Rohkost-Bowls. Ich schreibe „eigentlich“, weil ich eine Ausnahme machen muss und zwar für Raw Bites … als Kugeln geformt sind sie auch als Energy Balls oder Bliss Balls bekannt. Die kleinen Snacks bestehen in der einfachsten Form nur aus getrockneten Datteln und Nüssen (circa 50/50), können aber durch die Wahl der Nüsse variiert und durch weitere Zutaten verfeinert werden, zum Beispiel durch Kakao, Zitrone oder weitere Trockenfrüchte oder Samen. Mein aktueller Favorit sind Brownie Bites nach dem Rezept von Deliciously Ella. Ich habe sie noch durch gefriergetrocknete Himbeeren ergänzt, die ich zu Pulver gemahlen und im Teig sowie als Dekoration verwendet habe. Die Himbeeren kann man natürlich auch weglassen, dann sind es halt „nur“ Brownie Bites… Weiterlesen

Zitronenkuchen mit Pistazien-Topping

In Kuchenfragen bin ich im Großen und Ganzen der klassische Typ. Nichts erinnert mich mehr an meine Kindheit als ein saftiger Rührkuchen. Ganz oben auf meiner Liste: Marmorkuchen und Zitronenkuchen. Mein Rezept für Marmorkuchen habe ich schon vor ein paar Jahren mit euch geteilt, heute folgt ein saftiger Zitronenkuchen und zwar in einer modernen Variante mit Pistazien-Topping… Weiterlesen

Ein Gathering mit winterlichem Naked Cake (#gatherhamburg Vol.4)

Letzten Sonntag haben Anna, Harriet, Kerstin, Thorsten und ich uns zu einem winterlichen Gathering (alias #gatherhamburg) getroffen. Oder sollte ich lieber „Insta-Kaffeekränzchen“ sagen, denn ganz old school gab’s eine mehrschichtige Torte. Dafür ziemlich thirdwave-like handgebrühten Kaffee aus der Chemex, unter anderem von The Coffee Collective (Kopenhagen) und Workshop Coffee (London). Die Torte hab übrigens ich gebacken, daher gibt es heute auch das zugehörige Rezept für euch. Und vielen Dank nochmal für das gemütliche Kaffeetrinken, ihr Lieben! Sollte man viel öfter machen! Weiterlesen

Pancakes mit Beeren und Ahornsirup

In letzter Zeit war es in der Food-Kategorie ein wenig still. Das wird sich jetzt ändern, denn ich habe so einige Rezeptideen, die mir im Kopf herumschwirren und die ich euch gerne auf dem Blog vorstellen möchte. Zum Glück war das Rezept für die heutigen Pancakes ein echter Schnellschuss. Die Idee kam von meiner Kaffee-Freundin Anna und ich war sofort dabei! Der Teig ist fix zusammengerührt und ich musste mich zusammenreißen, die Pancakes nicht sofort aus der Pfanne zu essen. So lecker sind die! Sehr fluffig und dezent süß… hier geht’s zum Rezept: Weiterlesen

Unterwegs in Kopenhagen: Die Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport

(English version below) Neben Hamburg ist Kopenhagen die Stadt, über die ich hier wohl am meisten blogge. Das liegt nicht nur daran, weil ich Kopenhagen sehr mag und regelmäßig dort bin, sondern auch, weil es für Food- und Design-Liebhaber eine Menge zu bieten hat. Bei meinen Besuchen entdecke ich nicht nur gerne neue Orte, sondern mag es auch, an die „Altbekannten“ zurückzukehren. Und zu diesen „Altbekannten“, die bei keinem Kopenhagen-Besuch fehlen dürfen, gehören definitiv die Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport. Weiterlesen