Schlagwort: featured

Jetzt anmelden: Foto + Styling Workshop – winter hygge, Hamburg

DER FOTO + STYLING WORKSHOP IN HAMBURG
ABOUT THE WORKSHOP

„Hygge“ – dieses Wort wurde quasi für den Herbst und Winter erfunden. Wir machen es uns gemütlich in unseren vier Wänden und schalten einen Gang runter. Ganz im Sinne dieses dänischen Slow Living Konzepts wollen wir in diesem Workshop zusammenkommen, um atmosphärische Settings zu kreiieren. Das Zubereiten einer Tasse Kaffee, das Dekorieren eines winterlichen Kuchens, das Setzen kleiner vorweihnachtlicher Akzente… Wenn Slow Living dein Ding ist und du lernen möchtest, wie du dies in ästhetische Fotos transferierst, bist du in meinem Workshop genau richtig. Wir arbeiten im Workshop mit einem schönen Fundus an Requisiten (Geschirr, Besteck, Textilien, Untergründe). / This workshop is an ode to „hygge“. We will create settings dedicated to atmosphere and slow living during the winter months. Think of a cup of coffee or tea, a comforting cake and some winter themed home stills. Slow living is your thing and you want to learn how to capture a few hyggelig moments with your camera? Then you’re more than welcome to join my photo + styling workshop. You’ll have the chance to work with a lovely selection of props and backgrounds. Weiterlesen

Foto + Styling Workshop – the cake edition, Hamburg

DER FOTO + STYLING WORKSHOP IN HAMBURG
ABOUT THE WORKSHOP

Du liebst Food und möchtest lernen, wie du ästhetische Food-Fotos stylst und fotografierst? In meinem Foto+Styling Workshop nehme ich dich mit – von der Idee bis zum fertigen Motiv. Kurs-Inhalte sind Moods, Prop-Hunting, Styling von Food und Props, das Arbeiten mit natürlichem Licht und – last but not least – die Foodfotografie. Wir arbeiten im Workshop mit einem schönen Fundus an Requisiten (Geschirr, Besteck, Textilien, Untergründe) / You are a foodie and wanna learn how to capture food on camera and style your own food settings? In my PHOTO+STYLING workshop I help you to get the right shot. We’ll begin with moodscouting and prop hunting. Then I’ll guide you through the styling process and how to work with natural light. Finally we’ll photograph the final setting. You’ll have the chance to work with a lovely selection of props and backgrounds.

ABLAUF / DETAILS

Beginn: 10 Uhr. Dauer: circa 5-6 Stunden. Ort: Hamburg … Wir treffen uns morgens in einem Hamburger Café zum gemeinsamen Kaffee, Kennenlernen und Brainstorming. Anschließend besorgen wir frische Styling-Zutaten auf einem Hamburger Wochenmarkt. In meinem Workshop-Raum in Hamburg-Eimsbüttel geht es dann an das Food-Styling. Wir setzen unseren Layer Cake zusammen und stylen ihn mit unseren Einkäufen vom Markt. Anschließend kreiieren wir Settings, in denen wir den Layer Cake fotografieren. / Starting at 10am. Duration: about 5-6 hours. First we’ll meet at a lovely café to get to know each other and brainstorm about the upcoming shooting day. Afterwards we’ll visit a local farmers market to buy fresh ingredients for our cake styling. At my studio in Hamburg-Eimsbüttel we’ll jump right into the styling process. We will build and style the layer cake, followed by creating different settings for the photo.

VORAUSSETZUNGEN / REQUIREMENTS

Eine eigene Kamera mit Standard-Zoomobjektiv, wenn möglich auch Objektive mit Festbrennweite. Foto-Niveau: ambitionierter Anfänger bis fortgeschritten. Requisiten und Untergründe sind vorhanden. / You’ll need a DSLR or similar camera with a standard lens. If available, bring other lenses. A bit of experience in photography or advanced level. No need to bring photo props/backgrounds.

WISSENSWERTES / NICE TO KNOW

Der Workshop findet in kleinem, persönlichen Rahmen mit maximal 4 Teilnehmern statt. 1 Getränk im Café ist im Preis enthalten. Je nach Teilnehmerbackground findet der Workshop in deutscher oder englischer Sprache statt. Ich biete diesen Workshop auch für private Gruppen oder Einzelpersonen an und schicke Dir gerne ein individuelles Angebot. / Group size: maximum 4. One beverage at the coffee shop is included. Depending on the language background, the workshop may be taught in German or English. If you are interested in a 1-on-1 / private workshop, let me know via the contact form.

WAS KOSTET DER WORKSHOP / COSTS

170,00€ pro Person / 170,00€ per person

Ich benötige deine Emailadresse, um auf deine Anfrage zu antworten. Ich werde sie - solltest du dich für einen meiner Workshops anmelden - nur für die Workshop-Kommunikation verwenden. Weitere Hinweise zum Datenschutz findest du hier. Das Absenden dieses Kontakt-Formular ist noch keine verbindliche Anmeldung und daher mit keinerlei Kosten verbunden.

*Pflichtfelder

WEITERE WORKSHOPS

Foto + Styling Workshop „the fika edition“
Foto + Styling Workshop „winter hyyge“
Individueller Foto + Styling Workshop (1-4 P.)

Zurück zur Workshop-Übersicht

Foto + Styling Workshop – the fika edition, Hamburg

DER FOTO + STYLING WORKSHOP IN HAMBURG
ABOUT THE WORKSHOP

„Fika“ bedeutet zu entschleunigen, mit lieben Menschen zusammen zu kommen und eine Tasse Kaffee zu genießen … und natürlich auch die ein oder andere Zimtschnecke. Ganz im Sinne dieses Genuss- und Slow Living Konzepts wollen wir in diesem Workshop zusammenkommen, um atmosphärische Settings rund um das Thema „fika“ zu kreieren. Es geht um das Styling und Fotografieren von schwedischen Rezepten und um die Kaffeezubereitung. Wenn Scandi Food und Specialty Coffee dein Ding sind und du lernen möchtest, wie du diese in ästhetische Fotos transferierst, bist du in meinem Kurs genau richtig. Wir arbeiten im Workshop mit einem schönen Fundus an Requisiten (Geschirr, Besteck, Textilien, Untergründe). / The Swedish concept of „fika“ is more than just coffee and cake. When we meet for fika, we come together to slow down and enjoy good talks and a cup of coffee … and a cinnamon bun ;-). This workshop is an ode to „fika“. We want to create settings dedicated to food, coffee and atmosphere. Scandi food and specialty coffee are your thing? You want to learn how to capture them with your camera? Then you’re more than welcome to join my photo + styling workshop: the fika edition. You’ll have the chance to work with a lovely selection of props and backgrounds.

DAUER / DURATION

Dauer: ca 5 Stunden / Duration: about 5 hours.

VORAUSSETZUNGEN / REQUIREMENTS

Eine eigene Kamera mit Standard-Zoomobjektiv, wenn möglich auch Objektive mit Festbrennweite. Foto-Niveau: ambitionierter Anfänger bis fortgeschritten. Requisiten und Untergründe sind vorhanden. / You’ll need a DSLR or similar camera with a standard lens. If available, bring other lenses. A bit of experience in photography or advanced level. No need to bring photo props/backgrounds.

WISSENSWERTES / NICE TO KNOW

Der Workshop findet in kleinem, persönlichen Rahmen mit maximal 4 Teilnehmern statt. Je nach Teilnehmerbackground findet der Workshop in deutscher oder englischer Sprache statt. / Group size: maximum 4. Depending on the language background, the workshop may be taught in German or English.

WAS KOSTET DER WORKSHOP / COSTS

150,00€ pro Person / 150,00€ per person

Ich benötige deine Emailadresse, um auf deine Anfrage zu antworten. Ich werde sie - solltest du dich für einen meiner Workshops anmelden - nur für die Workshop-Kommunikation verwenden. Weitere Hinweise zum Datenschutz findest du hier. Das Absenden dieses Kontakt-Formular ist noch keine verbindliche Anmeldung und daher mit keinerlei Kosten verbunden.

* Pflichtfelder

WEITERE WORKSHOPS

Foto + Styling Workshop „winter hygge“
Foto + Styling Workshop „the cake edition“
Individueller Foto + Styling Workshop (1-4 P.)

Zurück zur Workshop-Übersicht

Das charmante Valdirose B&B in Florenz

(English version below) Wenn ich Valdirose mit zwei Worten beschreiben müsste, dann wäre es: ein Traum! Aber im Ernst, ich war noch nie so begeistert und inspiriert von einer Unterkunft. Das warme Licht der Toskana, das den Tag über wunderbare und immer neue Lichstimmungen im Wintergarten – dem Herzen von Valdirose – kreiiert. Der Wintergarten selbst, der mit so viel Liebe zum Detail eingerichtet ist: Möbel und Accessoires vom Flohmarkt mit viel Patina und Charme, getrocknete Blumen, kleine Kompositionen an der Wand, auf der Kommode, dazu ein unglaubliches Sammelsorium aus altem Geschirr und Keramik. Die Terrasse mit den großen grünen Glasvasen, mit Blick auf die Olivenbäume oberhalb des Hauses. Die Zimmer, die reduziert und wunderschön eingerichtet sind und eine wunderbare Ruhe ausstrahlen. Und zu guter Letzt die Seele von Valdirose, die beiden Gastgeber Irene und Paolo, die Valdirose geschaffen haben und es mit Leben und Wärme füllen, dir ein liebevolles Frühstück zubereiten und schauen, dass es dir an nichts fehlt. Weiterlesen

Coffee in Aarhus: La Cabra Coffee Roasters

(English version below) Im Oktober war ich für ein paar Tage im dänischen Aarhus. Obwohl Aarhus Dänemarks zweitgrößte Stadt ist, ist sie sehr überschaubar und sehr gemütlich. Also genau das Richtige für einen entspannten Kurztrip! Meine Wahl fiel aber nicht nur deshalb auf Aarhus. Vor allem wollte ich schon seit gefühlten Ewigkeiten La Cabra besuchen. Die Thirdwave-Rösterei mit ihrem wunderschönen Café im Lateinischen Viertel ist weit über die Grenzen Dänemarks hinaus bekannt, sowohl für ihren Kaffee als auch für ihr rustikales Sauerteigbrot aus der hauseigenen Backstube. Und die Einrichtung? Die ist nicht weniger nennenswert! Quasi ein skandinavischer Coffee/Food/Interior-Traum! Aber seht selbst… Weiterlesen

Coffee in Brighton: Cafe Marmalade

(English version below) Als ich vor zwei Jahren zum ersten Mal das Marmalade in Brighton besucht habe, war ich echt hin und weg und wollte es am liebsten gleich einpacken und mit nach Hamburg nehmen. Warum? Erstens, weil das Café unglaublich charmant und individuell eingerichtet ist. Und zweitens, weil es mein Foodie-Herz höher schlagen lässt – bei der Auswahl an Kuchen, Sandwiches, Salaten & Co.! Zum Glück war ich im Mai wieder in Brighton und natürlich auch im Marmalade… Weiterlesen

Unterwegs in Kopenhagen: Die Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport

(English version below) Neben Hamburg ist Kopenhagen die Stadt, über die ich hier wohl am meisten blogge. Das liegt nicht nur daran, weil ich Kopenhagen sehr mag und regelmäßig dort bin, sondern auch, weil es für Food- und Design-Liebhaber eine Menge zu bieten hat. Bei meinen Besuchen entdecke ich nicht nur gerne neue Orte, sondern mag es auch, an die „Altbekannten“ zurückzukehren. Und zu diesen „Altbekannten“, die bei keinem Kopenhagen-Besuch fehlen dürfen, gehören definitiv die Torvehallerne, die Foodhallen am Nørreport. Weiterlesen

Coffee in Hamburg: das elbgold, Café und Rösterei im Schanzenviertel

(English version below) Wer schon einmal unter der Woche im Hamburger Schanzenviertel unterwegs war, der kennt ihn bestimmt: den Duft von frisch geröstetem Kaffee, der rund um die Schanzenhöfe in der Luft liegt. Denn seit 2010 ist hier das elbgold mit Café und Rösterei zuhause. Ich bin regelmäßig auf einen Kaffee dort und hatte nun die Chance, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, beim Rösten dabei zu sein und mehr über das spannende Thema Specialty Coffee und die Geschichte des elbgolds zu erfahren. Weiterlesen

Brunch in Berlin: Roamers

(English version below) Fast zwei Jahre ist es her, dass ich das Roamers in Berlin-Neukölln zum ersten Mal besucht habe. Damals hatte ich mich direkt in die tolle Einrichtung (rustikales Holz, Betonwände & Pflanzen) sowie das leckere Avocado-Brot verliebt. Das alles gibt es immer noch, aber inzwischen ist das Café ein richtiger kleiner Dschungel geworden. Und das Frühstück? Das wurde dieses Mal ausgiebiger getestet. Und soviel kann ich schonmal verraten: das ist großes Kino! Weiterlesen

Unterwegs in Stockholm: Rosendals Trädgård

(English version below) Nach meinem ersten Schweden-Blogpost, dem Café Pascal, bleiben wir in Stockholm, aber es wird grüner … und idyllischer … und hach, einfach schön. Die Rede ist von Rosendals Trädgård, was übersetzt „Rosendals Garten“ heißt. Das Herz des Gartens sind die Gewächshäuser, in denen sich ein Café und ein Pflanzengeschäft befinden. Nebenan werden in der hauseigenen Bäckerei Brot und Hefeschnecken gebacken. Und eine große Wiese mit Apfelbäumen gibt es auch noch. Ich sag’s ja: Idylle! Weiterlesen