Schlagwort: Specialtycoffee

Coffee in Berlin: The Barn Roastery

(English version below) Berlin hat in Bezug auf Specialty Coffee und Food wahnsinnig viel zu bieten. Vor jedem Berlin-Besuch ist meine Liste der Cafés, die ich besuchen will, viel zu lang und danach auch nicht wesentlich kürzer. Zumal es ja auch noch die Läden gibt, die man am liebsten jedes Mal beehren würde, so wie das Roamers. Bei meinem jüngsten Trip in die Hauptstadt habe ich einen der großen Namen der Kaffeeszene wiederbesucht: die Rösterei von The Barn Coffee Roasters an der Schönhauser Allee. Weiterlesen

Coffee in Aarhus: La Cabra Coffee Roasters

(English version below) Im Oktober war ich für ein paar Tage im dänischen Aarhus. Obwohl Aarhus Dänemarks zweitgrößte Stadt ist, ist sie sehr überschaubar und sehr gemütlich. Also genau das Richtige für einen entspannten Kurztrip! Meine Wahl fiel aber nicht nur deshalb auf Aarhus. Vor allem wollte ich schon seit gefühlten Ewigkeiten La Cabra besuchen. Die Thirdwave-Rösterei mit ihrem wunderschönen Café im Lateinischen Viertel ist weit über die Grenzen Dänemarks hinaus bekannt, sowohl für ihren Kaffee als auch für ihr rustikales Sauerteigbrot aus der hauseigenen Backstube. Und die Einrichtung? Die ist nicht weniger nennenswert! Quasi ein skandinavischer Coffee/Food/Interior-Traum! Aber seht selbst… Weiterlesen

Ein Tag in Rotterdam: Man Met Bril Koffie, KEET, Hopper & Bas Bakt

(English version below) Denkt man an niederländische Städte, dann meistens an Amsterdam. Klar, geht mir auch so! Auf meiner letzten Reise hat es mich allerdings nach Rotterdam verschlagen, denn von dort aus habe ich die Schiffsroute nach England genommen. Auch wenn ich die Architektur Rotterdams als etwas eigen empfunden habe (pittoresk ist wohl doch eher mein Ding), so gibt es in punkto Cafés und Interior Design aber ein paar Adressen, die definitiv einen Besuch wert sind und die ich euch heute in meinem kleinen Rotterdam Guide vorstellen möchte… Weiterlesen

Coffee in London: Attendant (Shoreditch)

(English version below) The Attendant war schon Teil meines Guides über das Londoner Szeneviertel Shoreditch und – wie ich finde – eine der besten Anlaufstellen für einen Flat White im Londoner Osten. Abgesehen vom Kaffee haben mich aber auch das Food-Konzept und das schöne Interieur überzeugt, daher möchte ich euch das Café noch einmal ausführlicher vorstellen… Weiterlesen

Coffee in Hamburg: das elbgold, Café und Rösterei im Schanzenviertel

(English version below) Wer schon einmal unter der Woche im Hamburger Schanzenviertel unterwegs war, der kennt ihn bestimmt: den Duft von frisch geröstetem Kaffee, der rund um die Schanzenhöfe in der Luft liegt. Denn seit 2010 ist hier das elbgold mit Café und Rösterei zuhause. Ich bin regelmäßig auf einen Kaffee dort und hatte nun die Chance, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, beim Rösten dabei zu sein und mehr über das spannende Thema Specialty Coffee und die Geschichte des elbgolds zu erfahren. Weiterlesen

Coffee in Hamburg: Blackline

(English version below) Bei herrlichem Sonnenschein habe ich vor ein paar Tagen das Black Delight (seit Oktober 2017 in Blackline umbenannt) in Hamburg-Eimsbüttel besucht. Die kleine Kaffeebar im Eppendorfer Weg liegt in meiner Nachbarschaft und so bin ich ab und zu auf einen Kaffee dort. Abseits des Schanzentrubels bekommt ihr hier exzellenten Kaffee und obendrauf einen sehr fotogenen Fliesenboden! Weiterlesen

Coffee in Amsterdam: Bocca Coffee

(English version below) Vorletzte Woche war ich in den Niederlanden unterwegs, genauer gesagt in Utrecht und Amsterdam. Das gemütliche Utrecht liegt nur eine halbe Zug-Stunde von Amsterdam entfernt, so dass man beide Städte super miteinander kombinieren kann. Im heutigen Post geht es aber erstmal nach Amsterdam. Seit meinem letzten Besuch hatten sich natürlich einige neue Cafés auf meiner Liste angesammlt, die ich gerne besuchen wollte. Geschafft habe ich es tatsächlich nur zu wenigen (was aber auch okay ist). Umso mehr freu ich mich, dass Bocca Coffee dabei war. Denn das weitläufige Café in der Kerkstraat hat mich auf Anhieb begeistert. Weiterlesen

Coffee in Gothenburg: da Matteo (Göteborg)

(English version below) Oh Göteborg! Diese Stadt mag ich sehr! Nicht nur, weil mich ihr Hafen an Hamburg erinnert (Kräne!) und die Schäreninseln direkt vor den Toren der Stadt liegen*. Auch, weil sie so überschaubar und doch groß genug ist. Und so charmant – insbesondere das Stadtviertel Haga mit seinen alten Holzhäusern. Und dann gibt es ja noch die Cafés! Und eins, das ich euch sehr ans Herz legen möchte, ist da Matteo, zugleich eine der bekanntesten Kaffeeröstereien Schwedens. Weiterlesen