Unterwegs in Amsterdam: Jordaan Viertel & westlicher Grachtengürtel

Was mich an Amsterdam so begeistert – ebenso wie an Kopenhagen -, ist die Mischung aus beeindruckender Architektur, entspannten Menschen und tollen Cafés & Läden. Also widme ich den heutigen Post den wunderschönen Straßen Amsterdams, genauer gesagt dem Jordaan-Viertel und dem westlichen Grachtengürtel … dem Teil Amsterdams, der an Pittoreskheit kaum zu überbieten ist und bei dem ich einfach nicht anders kann, als jeden Winkel auf Kamera festzuhalten. All die hübschen Fassaden, die Räder, die Blumen, die Grachten, und und und…

Mein Tipp: Lasst euch einfach durch die Straßen zwischen Singel- und Lijnbaansgracht treiben (z.B. Bloemgracht & Blauwburgwal/Ecke Herrengracht). Vom Nordermaarkt bis runter zu den 9 Straatjes, in denen es viele kleine Boutiquen, Läden, Cafés und Restaurants gibt. Und dann noch weiter bis in die Nähe der Museen. Dort wartet dann als Belohnung ein Kaffee bei Bocca in der Kerkstraat. Oder ihr biegt nach Oud West zu Lot Sixty One ab. An Cafés mangelt es in Amsterdam auf jeden Fall nicht!