Slow Travel Guide

Slow Living in der Toskana: Florenz und das Valdirose B&B

Auf meinen Reisen zieht es mich für gewöhnlich nach Skandinavien, doch ein ganz besonderer Ort im Herzen der Toskana hat dazu geführt, dass hier neben Namen wie Kopenhagen oder Göteborg plötzlich Florenz auftaucht. Die Rede ist vom Valdirose, einem charmanten Bed & Breakfast vor den Toren der Stadt.

In meiner Homestory nehme ich dich mit in die alte toskanische Villa mit ihrem traumhaften Wintergarten und vier individuell eingerichteten Gästezimmern. Perfekt zum Entschleunigen, aber auch, um die toskanische Region samt Florenz, Lucca und Chianti zu erkunden.

Dabei zeige ich dir ein Florenz abseits des typischen Sightseeings – mit meinen persönlichen Travel-Highlights sowie Local Tipps von Valdirose-Inhaberin Irene Berni.

Florenz mal anders: Erkunde die toskanische Metropole mit dem Travel Guide von Kaffee mit Freunden

Mit seiner reichen Geschichte und Wahrzeichen wie der „Cattedrale du Santa Maria del Fiore“, „Ponte Vecchio“ oder den Uffizien ist Florenz eine Ikone von Stadt … und leider auch Opfer der eigenen Schönheit (Stichwort: Overtourism). Daher soll es in diesem Guide um das „andere Florenz“ gehen, denn auch abseits der berühmten Plätze und Sehenswürdigkeiten ist der Charme der toskanischen Metropole spürbar: in den engen Gassen, die man sich für gewöhnlich mit vielen Motorrollern teilt … oder auf versteckten Piazzas, auf denen sich Florentiner Alltagsszenen beobachten lassen.

Florenz in den Morgenstunden

Bei einem meiner Besuche hatte ich das Glück, Florenz in den frühen Morgenstunden zu erleben. Mein Nachtzug aus München war um 7 Uhr früh am Bahnhof „Santa Maria Novella“ angekommen und so nutzte ich die Gelegenheit für einen ganz besonderen Stadtspaziergang – als die Stadt langsam erwachte, die Sonne tief in den Gassen stand und der Dom oder die „Ponte Vecchio“ noch im Dornröschenschlaf lagen.

Oltrarno - Einblicke ins Florentiner Leben & Specialty Coffee bei Ditta Artigianale

Oltrarno ist ein Florentiner Stadtteil jenseits des Arno, gehört aber noch zum Zentrum von Florenz. Sobald man das Flussufer und die Hauptstraße hinter sich gelassen hat und in die schmalen Gassen eintaucht, fühlt sich die Metropole plötzlich viel beschaulicher und ursprünglicher an.

Mein Ziel, das mich erstmals ins Oltrarno-Viertel führte: die italienische Specialty Coffee Rösterei „Ditta Artigianale“. Ich liebe es ja, auf meinen Reisen schöne Cafés und Läden zu besuchen und dabei die Stadt und ihre Viertel auf ganz besondere Weise zu entdecken! Einen Kaffee-Stopp bei Ditta in der Via Della Sprone empfehle ich dir auf jeden Fall, wenn du in Florenz sein solltest!

Weitere Oltrarno Highlights

Frühstück, einen leichten Lunch und leckere Backwaren gibt es bei „S.Forno“ in der Via Santa Monaca, preisgekröntes Eis in der „Gelateria Della Passera“, mit Sorten wie „Fior di Latte mit Lavendel“ oder Klassikern wie Schokolade oder Pistazie.

Und vor allem: lass dich einfach treiben und entdecke die kleinen Plätze in der Stadt – wie die Piazza Santo Spirito. Perfekt für eine kleine Pause und um das Florentiner Leben zu beobachten.

Entdecke Florenz mit dem Mini Local Guide von Irene Berni

Ganz besonders freue ich mich, dass Irene Berni als Florentinerin einige ihrer Lieblingsorte mit uns teilt. Irene führt zusammen mit ihrem Mann Paolo das Bed & Breakfast Valdirose, welches ich dir in diesem Beitrag ebenfalls vorstelle. Zudem arbeitet sie als Kochbuchautorin und hat ein besonderes Auge für Antiquitäten und Einrichtung. Wer schon einmal zu Besuch im Valdirose war, spürt diese Leidenschaft in jedem Winkel des Hauses.

Irene Berni's Florenz

„Mein liebstes Viertel in Florenz: Oltrarno, südlich des Arno gelegen. In den schmalen Gassen laden kleine Geschäfte zum Stöbern ein. Auch mein Lieblingsrestaurant befindet sich dort: die Trattoria Cammillo in der Borgo S. Jacobo.

Die Markthalle Mercato di Sant’Ambrogio befindet sich auf der Piazza Lorenzo Ghiberti und wird im Gegensatz zum Mercato Centrale eher von Florentinern besucht. Hier findest du frische Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst oder italienische Foccacia.

Auf dem angrenzenden Flohmarkt [Largo Pietro Annigoni] kannst du nach Antiquitäten stöbern und mit Glück den ein oder anderen Schatz entdecken.“

Florenz von oben: der Piazzale Michelangelo

Einen tollen Blick über Florenz samt Arno, Domkuppel und Ponte Vecchio hat man von der Piazzale Michelangelo. Übrigens auch ein schöner Spaziergang von der Innenstadt aus. Aber Achtung: es geht bergauf!

Ich bin schon gespannt, welche Orte und Food-Spots ich bei meinem nächsten Florenz-Besuch entdecke. Diese werde ich dann ganz bestimmt hier mit dir teilen!

Zu Gast im Valdirose B&B

Mit viel Liebe zum Detail haben Irene Berni und Paolo Moretti vor den Toren Florenz‘ ein ganz besonderes Zuhause für ihre Gäste geschaffen: das Valdirose Bed & Breakfast.

Vier individuell eingerichtete Zimmer, ein charmanter Wintergarten, viel Herzlichkeit und Patina, dazu das warme Licht der Toskana. Ein Ort voller Inspiration, den ich dir hier vorstellen möchte…

Slow Living in der Toskana - das Valdirose ist mehr als eine Unterkunft

Wenn ich das Valdirose mit einem Wort beschreiben müsste, dann wäre es traumhaft. Das ist keinesfalls übertrieben, denn ich war noch nie so begeistert und inspiriert von einer Unterkunft! Gerne denke ich an meine bisherigen Besuche bei Irene und Paolo in Lastra a Signa nahe Florenz zurück und an die ganz besondere, entschleunigte Atmosphäre ihres Gästehauses.

Die ganz besondere Atmosphäre des Valdirose​

Das Valdirose Bed & Breakfast ist eine kleine Welt für sich: ein Ort, der von der Ästhetik und dem Lebensgefühl des Slow Living und der Herzlichkeit seiner Gastgeber lebt.

Das Herz des Hauses ist der Wintergarten. Dort kreiert das warme Licht der Toskana immer neue, wunderbare Lichtstimmungen. Der Wintergarten dient als Frühstücksraum für die Gäste und ist – wie das übrige Haus samt Gästezimmern – mit viel Liebe zum Detail eingerichtet.

Gelebte Möbel und Accessoires vom Flohmarkt erzählen viele Geschichten. An den Wänden, auf Tischen und Kommoden finden sich kleine Arrangements aus getrockneten Blumen, Vasen und Antiquitäten, die Irene auf Flohmärkten in der Umgebung findet. Zugleich strahlen alle Räume eine unvergleichliche Ruhe aus.

Irene und Paolo sind die Seele des Hauses. Sie haben Valdirose geschaffen und füllen es mit Leben und Wärme, bereiten dir ein liebevolles Frühstück zu und achten darauf, dass es dir an nichts fehlt. Irenes Papa Giovanni und Hund Otto schauen auch ab und zu vorbei und machen das Familiengefühl komplett. Zwar spricht Giovanni nur ein paar Worte Englisch, versucht sich aber trotz Sprachbarriere in kleinen Unterhaltungen mit den Gästen. Sehr entzückend!

Die vier Gästezimmer des Valdirose

Das Valdirose B&B ist in einer zweigeschossigen, toskanischen Villa beheimatet und verfügt über vier Gästezimmer mit eigenem Badezimmer, die man als Paar, Familie oder – etwas vergünstigt – als Alleinreisende(r) buchen kann. Ich habe bereits in „Segreti“ und „Orizzonti“ gewohnt – beide wunderschön und individuell eingerichtet. Durch alte Holzmöbel, ausgewählte Accessoires und ein dezentes Farbkonzept strahlen die Zimmer eine wunderbare Ruhe aus. „Orizzonti“ liegt übrigens im ersten Stock des Gästehauses und bietet einen weiten Blick Richtung Florenz mit den umliegenden Hügeln – mein Favorit! Diesen kann man auch vom Balkon nebenan genießen, der allen Gästen zur Verfügung steht.

Liebevoll zubereitetes Frühstück in familiärer Atmosphäre

Gefrühstückt wird mit allen Gästen zusammen an der langen Tafel oder kleinen Tischen im Wintergarten, bei gutem Wetter auch draußen auf der Terrasse, mit Blick auf die Olivenbäume oberhalb des Hauses.

Es gibt hausgemachte Marmeladen und getoastetes Brot, Joghurt mit Granola, frisch gebackenen Kuchen von Irene und noch einiges mehr. Paolo kocht dazu leckeren Kaffee in der Bialetti und bereitet auf Wunsch frisches Rührei zu. Das Frühstück hätte von mir aus bis zum frühen Nachmittag gehen können!

Das Valdirose - ein Ort für Kreativität und Fotografie

Dass das Valdirose ein kreativer Ort ist, merkt man sofort. Irenes Sinn für Ästhetik ist überall spürbar. Zudem fotografiert sie selbst und hat schon eigene Kochbücher herausgegeben. Schau unbedingt mal auf dem wunderschönen Valdirose Instagram Account vorbei.

Irenes Freundin Emiko Davies, eine Kochbuch-Autorin mit australischen Wurzeln, ist auch ab und an zu Gast im Valdirose und nutzt die wunderschöne Location, um für ihre eigenen Kochbücher zu fotografieren. Mir würde es auch nicht schwerfallen, dort zu arbeiten … ein unglaublich inspirierender Ort!

Die Toskana erkunden

Das Valdirose befindet sich in Lastra a Signa, etwa 10 Kilometer westlich von Florenz. Die Lage ist perfekt, um die nördliche Toskana samt Florenz, Lucca und Pisa zu erkunden. Meinen City Guide für Florenz findest du weiter oben in diesem Beitrag. Zudem ist es von der Unterkunft aus nur einen Katzensprung in die berühmte Weinbauregion Chianti, die sich südlich von Florenz und Lastra a Signa befindet.

Verpflegung vor Ort

Als Bed & Breakfast bietet das Valdirose ein tolles Frühstück an, welches in der Übernachtung inklusive ist. Tagsüber und abends musst du dich dann selbst verpflegen. In der näheren Umgebung gibt es keinen Supermarkt, da das Valdirose in einem Wohngebiet liegt. Wer mit dem Auto anreist, ist hier sicherlich im Vorteil. Frag Irene und Paolo gerne nach Tipps.

Ich habe meistens direkt in Florenz eingekauft, zum Beispiel auf dem Mercato di Sant’Ambrogio, und mir daraus ein einfaches Abendessen gezaubert. Meine italienische Brotzeit mit Foccacia, Avocado, Tomaten und Burrata habe ich dann im Wintergarten oder auf der Terrasse genossen. Dort kannst du den Tag auch entspannt bei einem Glas Rotwein ausklingen lassen.

Anreise mit Bahn oder Auto

Ich bin von Hamburg aus mit dem Zug (mit Stop-Over in München) angereist und habe vom Florentiner Bahnhof „Firenze Santa Maria Novella“ einen der Regionalzüge genommen. In 20 Minuten erreichst du so die Bahnhöfe „Signa“ oder „Lastra a Signa“. Von dort geht es dann noch ein gutes Stück den Berg hinauf. Mit dem Auto kannst du natürlich auch anreisen. Es gibt einen Parkplatz auf dem Grundstück.

Buche deine Übernachtung im Valdirose

Geöffnet ist das Valdirose B&B von etwa April bis Dezember. In diesen Monaten sind die Gästezimmer tageweise buchbar. Ich empfehle dir, mindestens 3 Übernachtungen einzuplanen, um mit ausreichend Zeit die Unterkunft selbst und die umliegende Region zu genießen. In den Wintermonaten kannst du das gesamte Haus mieten. Buchen kannst du auf valdirose.com

Zum Pinnen

Warenkorb

Nutze den Code SOMMER bei der Emailbuchung und spare 10% auf deinen Wunsch-Workshop

X
Nach oben scrollen